Info´s zum Neubau Feuerwehrhaus

Bildergalerie

Estrich wird eingebracht

07. Juni 2019

Nachdem die Verputzarbeiten abgeschlossen waren, könnte nun mit dem Einbringen des Estrich begonnen werden. Die ersten Räume sind geschafft, die weiteren Flächen werden die nächsten Tage fertiggestellt.

Verputzarbeiten abgeschlossen

04. Mai 2019

In Eigenleistung(!) wurden alle Wände im Feuerwehrhaus verputzt. Ein Team aus rund 10 Kameraden, hatten in drei langen Tagen die Arbeit bewältigt. Auch die vielen Stunden der "Vorbereitungsarbeit", wie Eckschutzschienen setzen und Armierungsgewebe bei Mauerwerksübergängen einarbeiten, wurden von der Feuerwehr selbst erledigt.

Einige Tage später konnte dann auch schon mit dem Streichen einiger Wände begonnen werden.

Deckenunterkonstruktion

März - April 2019

Im kompletten Obergeschoss, sowie im Treppenhaus, wurde die Unterkonstruktion für den späteren Einbau einer Holz- oder Rigipsdecke vorbereitet.

In mehreren Trupps wurden an wenigen Samstagen mehrere hunderte Meter Holzlatten und Bretten an die Leimbinder geschraubt.

Dachkonstruktion ist dicht - Baustelle von Schnee und Eis befreit

15. Dezember 2018

Damit die weiteren Innenausbauarbeiten zeitnah starten können, haben Freiwillige in Eigenleistung die Baustelle von Schnee und Eis befreit. Rund 20cm Neuschnee waren in den Rohbau gefallen, da bis vor kurzem die Dachhaut noch nicht aufgebracht war.

Rohbau fertiggestellt - Holzbauarbeiten beginnen

Dezember 2018

In Rekordzeit und in Perfektion erstellte der Hochbauer die aufwändigen Beton- und Maurerarbeiten. Zu den nächsten Schritten zählen unter anderem die Holzbauarbeiten. Diese sollen laut Bürgermeister Olexiuk noch vor dem Wintereinbruch beginnen. 

 

Gemäß Zeitplan werden im Januar die Fenster eingebaut. Die Toranlagen sind für Februar eingetaktet.

Rohbau nimmt Formen an

Oktober 2018

Mittels Luftaufnahmen wird das Ausmaß der Baustelle sichtbar.

Die Rohbauarbeiten sind voll im Zeitplan.

Erste Fundamente sprießen aus dem Boden

August 2018

Nachdem mehrere Tausend Kubikmeter Aushubmaterial ausgebaut und mit Kalk aufbereitet wurden, werden die Grundrisse des Gebäudes langsam sichtbar. 

Große Raupen schieben Baufeld ab

Juni 2018

Mehrere Tieflader rollen durch den Ort und bringen Raupen und Kettenbagger zum Baufeld neben den Sportplatz. Binnen weniger Tage ist der Oberboden der rund 4.000qm große Fläche abgeschoben. Die Tiefbauarbeiten können beginnen. Mittels mehrer Kettenbaggern wird der Metertiefe Aushub realisiert.

Gemeinde und Feuerwehr feiern Spatenstich

08. Juni 2018

Endlich ist es so weit. Die Gemeinde lädt zum Spatenstich für das 3,4 Mio teure Großprojekt. Auf zwei Stockwerken entstehen Räumlichkeiten für Feuerwehr und Bauhof.

Neben Planern, dem zuständigen Unternehmen für die Hoch- und Tiefbauarbeiten sind Gemeindevertreter sowie die gesamte aktive Feuerwehrmannschaft vertreten. Nach dem offiziellen Spatenstich feiern die rund 70 geladenen Gäste im "alten" Feuerwehrhaus in der Hauptstraße.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Oberreute